Serco Group

Serco betreibt zusammen mit Lockheed Martin und der Jacobs Engeneering Group das operative Management des öffentlichen Unternehmens Atomic Weapons Establishment. Das AWE ist für Entwicklung, Bau, Wartung und Stilllegung von britischen Atomwaffen zuständig.

Firmenprofil

Die in Großbritannien ansässige Serco Group arbeitet als Serviceunternehmen für Regierungen und kommerzielle Kunden weltweit. Im öffentlichen Dienst sind die Hauptgeschäftsbereiche des Konzerns Gesundheit, Bildung, Verkehr, Wissenschaft und Verteidigung, wohingegen Privatkunden führende Unternehmen in verschiedenen Märkten sind. 2012 wurden Einnahmen in der Höhe von € 5,7 Milliarden und ein Nettoprofit von € 299 Millionen erwirtschaftet.

Atomwaffen

Serco hält ein Drittel der Anteile am Jointventure AWE-ML, dem Unternehmen, das Großbritanniens Atomic Weapons Establishment (AWE) leitet. Das AWE liefert und wartet die Sprengköpfe für das Trident-Arsenal des Landes. Trident ist ein U-Boot-gestütztes, interkontinentales ballistisches Atomraketensystem, mit dem U-Boote der Vanguard-Klasse bestückt werden.

Die anderen Geschäftspartner im Jointventure sind Lockheed Martin und Jacobs Engineering. AWE ist am gesamten Lebenszyklus einer Trident-Rakete beteiligt, vom ersten Entwurf über die Prüfung, das Design, Komponentenherstellung und -zusammenbau, Wartungsarbeiten, Außerdienststellung bis hin zur Entsorgung. AWE-ML hat einen unaufkündbaren 25-Jahres-Vertrag – überarbeitet im Jahr 2003 – über den Betrieb des AWE.